Select Page

Tiefe Dankbarkeit – trotz Herausforderungen!

Tiefe Dankbarkeit – trotz Herausforderungen!

 

Ich habe heute plötzlich eine so tiefe Dankbarkeit empfunden.

Gleichzeitig habe ich auch realisiert, wie all die Herausforderungen, die uns gerade täglich beschäftigen und die unser Herzensweg mit sich bringt, ein ganz anderes Gewicht bekommen, wenn ich mich in diese tiefe Dankbarkeit hinein fühle!

Was war der heutige Auslöser für diese tiefe Dankbarkeit in mir?

Ich spürte die letzten Tage ein richtiges Chaos von Emotionen in mir!

Stell es Dir vor wie einen Kabelsalat, zig Stromkabel, die miteinander verworren sind. Diese Kabel stehen unter Strom und immer wieder wenn ein starker Windstoß kommt, berühren sie sich – das löst dann Funken und „explosionsartige Reaktionen“ aus!

 

Wenn „nur“ die Funken sprühen, sind es zum Teil Situationen, die ich mit mir und in mir ausmache, zum Teil herunter schlucke und mir aber innerlich eine Freundin wünsche, mit der ich diese funkende Situation teilen kann!
Kommt es zu diesen stürmischen, explosiven Situationen, betrifft es meistens auch Jonas oder die Kinder und wir finden uns in Diskussionen, Entladungen oder auch nicht so schönen Konflikten wieder.

 

Das Spannende an dem Ganzen ist: Nicht nur ich habe diesen Kabelsalat!

Eigentlich hat ihn ein jeder von uns in der Familie, im Moment auf seine Art.

Und so kommt es eben dann zu diesen „explosionsartigen Momenten“, weil all die Emotionen, Unsicherheiten, Bedürfnisse, Fragen, Wünsche und Vorstellungen aller Familienmitglieder aufeinander treffen!

Nun könnte ein Weg sein, sich in diesen „Stürmen“, dem Gefühlschaos, nach unten ziehen zu lassen und nur noch das
Herausfordernde zu sehen – das passierte mir teilweise auch und ich spürte wie es mich wirklich hinunter ziehen wollte!
Doch dann spürte und entdeckte ich durch Aussagen von Jonas und auch den Kindern immer wieder, wie wertvoll es ist, dass wir zusammen sind!

Auch Freunde brachten in mir durch ihr bloßes Sein diese Dankbarkeit neu zum Vorschein – die ich aus den Augen verloren hatte.
Ich sah nur, dass etwas nicht fließt, das Stagnieren von so vielen Punkten, von denen ich mich blockieren ließ, weiter vorwärts zu kommen und zu gehen! Doch diese Dankbarkeit, die ich dann fokussierte, transformierte meine Stimmung, löste die Blockaden auf und ich erlebte, wie ich wieder in den Flow kam, auch wenn es mitten in der Nacht war.

 

Für Jonas war es ein sehr einschneidendes Erlebnis diese Woche am Montag, dass er nicht zurück in die Schweiz muss, um wieder bei der Arbeit seine Aufgaben zu übernehmen. Erholt aus dem Urlaub, wieder voll Gas geben zu müssen für einen Betrieb, weg von den Kindern, der Familie und sich wieder nach den nächsten Ferien zu sehnen!

Nein, stattdessen wachten wir zusammen auf und zum Frühstück – das sonst nur ich und die Kinder zusammen erlebten – war der Papa da. Auch wenn Jonas seine Aufgaben hat, an jedem neuen Tag und ich ebenso, ist er für die Kinder und mich nun erreichbar. Ein ganz neues Erleben, Entdecken, sich Finden und neu Orientieren, zum Teil sehr herausfordernd, aber verbunden mit tiefer Dankbarkeit !

 

Dankbarkeit

für das Zusammensein;
für das gemeinsame Essen;
für das Teilen der Herausforderungen
für das gemeinsame Begleiten der Kinder
das gemeinsame Herausfinden, wie unser neuer Alltag aussieht, wie jeder seinen Platz findet und all die Bedürfnisse Raum haben
für zwei gesunde Kinder, die es so genießen, dass ihr Papa da ist, Zeit hat, sie sieht und hört und in ihrem Alltag immer wieder dann, wenn sie das Bedürfnis haben, Arme ausstreckt, die sie halten;
für den Austausch in verschiedenen Bereichen mit meinem Mann
für den Mut, diesen Schritt gemacht zu haben
für die Herausforderung, uns täglich gemeinsam in Vertrauen zu üben
für das Wachsen mit- und aneinander
für mir ganz wertvolle Freundinnen, mit denen ich mich sehr verbunden fühle
für den Austausch mit Gleichgesinnten
für das immer mehr meinem Herzen folgen zu können und in die wertvolle Freiheit zu gelangen
für das immer deutlichere Spüren meiner Intuition
für mich – so wie ich bin
für meinen Mann
für das Geschenk meiner Kinder
für das Privileg, zwei wertvolle Menschen – meine Kinder 😉  auf ihrem Herzensweg begleiten zu dürfen und dadurch zurück zu mir zu finden
für das, was unsere Kinder uns schon gelehrt und gezeigt haben und dass wir offen waren dafür – ich bin sooo dankbar dafür

 

Als ich heute Abend beim Kinder ins Bett begleiten erneut mit dieser tiefen Dankbarkeit überrollt wurde, spürte ich, wie die Turbulenzen, Herausforderungen, das Gefühlschaos, die vielen Fragen und Unsicherheiten plötzlich so an Gewicht und Einfluss verlieren, wenn ich mich dieser Dankbarkeit zuwende, meinen Blick drauf richte und hinein spüre. Ich merkte, wie sich mein ganzes Sein positiv wendet und neue Energie und Freude Einzug nehmen und eben diese Flut der Dankbarkeit etwas freisetzt, das vorher wie blockiert war!

 

Ich wünsche Dir in Deinem Leben Erlebnisse, die Deinem vielleicht auch grauen und ausweglosen Alltag eine Wende geben!
Probier aus, Deinen Blick auf das zu lenken, wofür Du dankbar bist!
Wie schon viele Coaches und Experten immer wieder in ihren Kursen und Texten weitergeben, bewirkt es etwas in unserem Leben, wenn wir anfangen, uns jeden Tag Dinge bewusst zu machen und aufzuschreiben, wofür wir dankbar sind!
Es werden sich in uns Sichtweisen und Emotionen verändern – es wird in uns eine neue, andere Stabilität spürbar werden und diese neue Kraft und Stabilität, die durch die DANKBARKEIT Einzug hält, wird uns neuen Schwung, neue Perspektiven und neue Lebensenergie schenken!

 

Fang heute an, Dir auf deinem Handy oder in einem Notizbüchlein oder auf dem PC, Tablet oder wo es für Dich stimmt, jeden Tag ein paar Punkte zu notieren, für die Du dankbar bist!
Wenn Du dann, wie ich die letzten Tage, in so einem herausfordernden und emotionalen Chaos bist und das Gefühl hast, Du siehst den Weg nicht, Du spürst nur Funken und explosionsartige Momente, dann erinnere Dich an die Dinge, für die Du dankbar bis. Lies sie oder spüre hinein, wenn sie Dir bewusst werden und lass Dich darauf ein, was es mit Dir macht!

 

In dem Moment, wo ich gemeinsam mit den Kindern im Arm auf dem Bett saß und unser Abendritual stattfand, ich unser Abendgebet sprach, fokussierte ich mich sehr auf diese Dankbarkeit und spürte, wie sie mich durchflutete und sich dadurch wirklich spürbar in mir Sichtweisen und Emotionen veränderten!

 

Öffne Dich für diese Veränderung – öffne Dich für diese Dankbarkeit und was sie Dir neues schenken möchte!

Ich freue mich, wenn Du mir erzählst in den Kommentaren, was Du mit dem Thema Dankbarkeit erlebst und was es in Deinem Alltag verändert oder wo Du auch anstehst! Trag deine Dankbarkeit hinaus, denn auch das verändert die Welt und berührt Menschenherzen!

 

In tiefer Dankbarkeit, darüber dass es DICH gibt und ich mit Dir diese Gedanken teilen darf, grüße ich Dich herzlich

 

Deine Doro

About The Author

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Trage dich ein und hole dir gratis
3 wertvolle Tipps
für ein glückliches und entspanntes Familienleben

Für dich persönlich